GesamtsprecherIn IV

Die GIV wird bei einer strada OÖ IV Tagung gewählt. Wahlberechtigt sind anwesende Personen, die eine gewählte Funktion als IV/BIV haben oder einem Gremium der IV/BIV als Ersatzmitglied angehören. InteressentInnen für die Funktion als GIV können sich bis 14 Tage vor der Wahl auf die Liste der zu wählenden Personen setzen lassen. Die IV/BIV/GIV erhalten ihre Aufträge von den UserInnen die sie gewählt haben.

Download des IV Handbuchs als PDF: IV Handbuch 20160613

Was eine GIV macht (Beispiele):

  • Eine GIV nimmt am strada OÖ Kollegium teil.
  • Eine GIV vertritt die Interessen der KlientInnen der pro mente OÖ allgemein.
  • Eine GIV spricht mit den BIV über Ihre Bedürfnisse, Wünsche und Ideen der pro mente OÖ betreffend.
  • Eine GIV spricht mit den BIV über Bedürfnisse, Wünsche, Ideen oder interne Konflikte auf Bezirksebene.
  • Eine GIV berichtet im strada OÖ Kollegium über ihre Aktivitäten, sofern diese von allgemeinem Interesse sind.
  • Eine GIV lädt BIV, IV und MitarbeiterInnen bei Bedarf zu themenspezifischen Besprechungen ein.
  • Eine GIV bespricht mit der pro mente OÖ Geschäftsführung und/oder pro mente OÖ IV Ansprechperson Themen, die sie mit anderen Personen oder dem strada OÖ Kollegium, nicht selber klären konnte.
  • Eine GIV informiert die BIV über aktuelle Themen pro mente OÖ betreffend.
  • Eine GIV informiert die BIV über aktuelle Themen Sozialabteilung OÖ betreffend.
  • Eine GIV vernetzt sich mit anderen TrägersprecherInnen (Bsp.: IVMB, exit sozial, …)
  • Eine GIV bespricht im strada OÖ Kollegium Themen, die sie mit der Geschäftsführung nicht klären konnte.
  • Eine GIV bespricht im strada OÖ Kollegium Themen, die sie mit der IV Ansprechperson nicht klären konnte.
  • Eine GIV bespricht im strada OÖ Kollegium Themen, die sie mit der Sozialabteilung OÖ nicht klären konnte.

Was eine GIV NICHT macht (Beispiele):

  • Eine GIV macht keine Betreuungsarbeit! Dies machen die MitarbeiterInnen der pro mente OÖ.
  • Eine GIV macht keine Rechtsberatung! Dafür gibt es z. B. Amtstage bei Gericht, Sprechtage bei den Bedarfskoordinatoren, usw. (siehe auch OÖ SOZIALRATGEBER Broschüre).
  • Eine GIV ist nicht für Bezirksangelegenheiten zuständig. Dies machen die BIV vom Bezirk, sofern es dort einen BIV gibt.
  • Eine GIV ist nicht für Standort und/oder Verbundangelegenheiten zuständig. Dies machen die IV vom Standort und/oder Verbund, sofern es dort einen IV gibt.
  • Eine GIV nützt ihre Stellung nicht aus um persönliche /private Bedürfnisse/Besserstellung zu erlangen.